Informationen für Lehrkräfte

Datenschutz  -  Fachberatung  -  Formulare  -  Fortbildungen  -  MiB  -  Personalrat


Medienpädagogischer-informationstechnischer Berater
für Grund - und Mittelschulen im Landkreis Kelheim

     Stefan Holländer

                                              St. Nikola Mittelschule Landshut

                                              Tel. 0871/4303791

                                                     www.mib-la.de

Aufgaben des MIB:

  • Beratung beim Jugendmedienschutz in der Schule und im Elternhaus (z.B. technischer Schutz, Prävention)
  • Aufzeigen der Möglichkeiten, Grenzen und Gefahren bei der Internetnutzung
  • Unterstützung bei unterrichtlichen Aktivitäten mit Bild, Film und Ton
  • Arbeiten mit neuen Kommunikationsformen und -techniken
  • Beratung bei medienrechtlichen Fragen (z.B. Verwendung von Bildern)

Angebote für Schule und Lehrkräfte:

  •  regionale Fortbildungsveranstaltungen in Verbindung mit dem Schulamt
  •  schulinterne Lehrerfortbildungen
  •  individuelle Begleitung von Projekten mit medienpädagogischem Schwerpunkt
  •  Anleitung von computer- und internetgestütztem Lernen/Arbeiten mit mebis.bayern
  •  Beratung und Hilfe für Lehrer, Eltern und Schüler im Umgang mit Medien (z.B. Cybermobbing, Nutzung WhatsApp)
  •  Hilfen bei Arbeiten in mebis.bayern
  •  Unterstützung/Anleitung bei eLearning mit Schüler

Informationen zum Förderprogramm Bayern Digital II

Der Antrag für die Förderung der Digitalen Klassenzimmer muss bis zum 31.12.2018 gestellt werden. Die Schulen müssen lediglich bestätigen, dass es ein Medienkonzeptteam gibt und die IT-Umfrage der ALP ausgefüllt wurde. Die Umfrage ist immer noch offen und kann somit noch bearbeitet werden.

Auf dieser Seite des Kultusministeriums finden Schulleiter und Sachaufwandsträger gebündelt Informationen und Formulare für die Beantragung der Fördergelder für das Digitale Klassenzimmer, WLAN und Glasfaseranschlüsse:

https://www.km.bayern.de/allgemein/meldung/6054/.html

 

Sollten Sie noch weitere Fragen zur Thematik haben, bietet das KM für Sachaufwandsträger eine Hotline an:

Tel.: (089) 2186-2000

Montag bis Donnerstag, 9:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Wenn darüberhinaus noch Beratungsbedarf besteht, wenden Sie sich bitte an mich.